Read Mode
Dark Mode

Featured Content

Autor:innen

Florian Aigner ist Physiker, Wissenschaftspublizist und Autor. In seinen Büchern und Texten für Zeitungen und Radio befasst er sich hauptsächlich mit Naturwissenschaft und Technik, aber manchmal auch mit dem Gegenteil davon – nämlich wissenschaftsfeindlicher Esoterik und Verschwörungstheorien. Aigner lebt und arbeitet in Wien.

Dolores Bakos ist Juristin, Landtagsabgeordnete und Frauensprecherin der NEOS Wien.

Balázs Bárány ist selbständiger Data Scientist in Niederösterreich. Er engagiert sich in netzpolitischen und säkularen Bereichen, unter anderem bei der Piratenpartei Österreichs und im Humanistischen Verband und publiziert unter anderem beim Humanistischen Pressedienst, seinem Blog „Athikan“ und im „Radio-Athikan-Podcast“.

Jürgen Berlakovich, geboren 1970, lebt als Schriftsteller, Musiker und Klangkünstler in Wien. Zuletzt erschienen: „Nobot. Twitter Noir“. Roman. Klever Verlag, Wien 2022. www.berlakovich.org

Christian Bitschnau war Büroleiter der EU-Abgeordneten Claudia Gamon und arbeitet heute an der Schnittstelle von Industrie und Politik in der Schweiz. Er studierte Politik und Philosophie am University College London und an der Sciences Po Paris.

Die ausgebildete Journalistin war fünf Jahre bei Dossier und Addendum tätig, nebenbei bei kleineren Projekten mit Kultur- und Frauenschwerpunkten. Die Leidenschaft für das Gesundheitssystem hat Braunisch zu NEOS gebracht, dort sind die Schwerpunkte ihrer Arbeit, Gesundheit, Sozialsysteme, Gleichbehandlung und Familie.

Wie Österreich die Abhängigkeit vom Auto besiegen könnte
Stefanie Braunisch
10.01.2024
18min Lesezeit
Ganztagsschulen: Die Fehler in der Statistik
Stefanie Braunisch
11.12.2023
7min Lesezeit
Femizid, Statistik und psychische Gesundheit: Eine Mischung voller Mängel
Stefanie Braunisch
07.12.2023
14min Lesezeit
Der Finanzierungsfuckup im Gesundheitssystem
Stefanie Braunisch
22.11.2023
13min Lesezeit
Es fehlt an Prävention im Gesundheitssystem
Stefanie Braunisch
13.11.2023
10min Lesezeit
Arbeitszeit: Verkürzung oder Arbeitsrecht für alle?
Stefanie Braunisch
02.11.2023
9min Lesezeit
Arbeitsbedingungen: Der Elefant im Patientenraum
Stefanie Braunisch
02.11.2023
11min Lesezeit
Gesundheit fängt in der Schule an
Stefanie Braunisch
05.09.2023
5min Lesezeit
Das Problem mit der Schulgesundheit
Stefanie Braunisch
05.09.2023
14min Lesezeit
Mental Health gehört in die Schulen
Stefanie Braunisch
05.09.2023
12min Lesezeit
Reformvorschläge für die Schulgesundheit
Stefanie Braunisch
05.09.2023
12min Lesezeit
Das Märchen vom Ärztemangel
Stefanie Braunisch
16.08.2023
16min Lesezeit
Wie Gesundheitspolitik durch den Finanzausgleich blockiert wird
Stefanie Braunisch
16.08.2023
9min Lesezeit
Woran der Finanzausgleich krankt
Stefanie Braunisch
16.08.2023
11min Lesezeit
Warum „ambulant vor stationär“ nicht umgesetzt wurde
Stefanie Braunisch
16.08.2023
12min Lesezeit
Ein kritischer Blick auf die Pflegereform II
Stefanie Braunisch
28.06.2023
17min Lesezeit
Das Comeback der Herdprämie
Stefanie Braunisch
12.06.2023
11min Lesezeit
Kinder – eine Teilzeitfalle für Frauen
Stefanie Braunisch
07.03.2023
14min Lesezeit
Wer braucht schon Begutachtungen?
Stefanie Braunisch
27.02.2023
20min Lesezeit
Wie der Parlamentarismus durch Vertagungen gekillt wird
Stefanie Braunisch
27.02.2023
17min Lesezeit
Das Problem mit den Community Nurses
Stefanie Braunisch
08.02.2023
12min Lesezeit
Wie stark die Sexualdelikte zunehmen
Stefanie Braunisch
04.01.2023
10min Lesezeit
Prävention im Nachhinein
Stefanie Braunisch
04.01.2023
15min Lesezeit
Wann ist ein Mord ein Femizid? Die Lücken in der Statistik
Stefanie Braunisch
04.01.2023
9min Lesezeit
Die Krisen überdecken die Kinderbetreuung
Stefanie Braunisch
25.12.2022
9min Lesezeit
Die vielen Baustellen im Gesundheitssystem
Stefanie Braunisch
25.12.2022
16min Lesezeit
Das Problem mit den Zivildienern
Stefanie Braunisch
23.11.2022
11min Lesezeit
Das Fake-News-Ende des Mutter-Kind-Passes
Stefanie Braunisch
16.11.2022
17min Lesezeit
Wie viel Geld wirklich für die Pflegereform bleibt
Stefanie Braunisch
10.11.2022
16min Lesezeit
Psychische Gesundheit: Ein System mit Schwierigkeiten
Stefanie Braunisch
31.10.2022
11min Lesezeit
Mental Health: Föderalismus auf Kosten der Kinder
Stefanie Braunisch
31.10.2022
20min Lesezeit
Wenn Volksbegehren immer wieder kommen
Stefanie Braunisch
28.10.2022
12min Lesezeit
Das Rote Kreuz: Eine gefährliche Abhängigkeit
Stefanie Braunisch
26.09.2022
17min Lesezeit
Das Rettungswesen – ein Notfallpatient
Stefanie Braunisch
26.09.2022
19min Lesezeit
Pflege: Lehre ohne Zukunft
Stefanie Braunisch
29.08.2022
11min Lesezeit
Die nicht-monetären Lösungen im Pflegebereich
Stefanie Braunisch
29.08.2022
8min Lesezeit
Ein kritischer Blick auf die Pflegereform
Stefanie Braunisch
29.08.2022
16min Lesezeit
Die vielen Gesichter der Pflege
Stefanie Braunisch
29.08.2022
8min Lesezeit
Pflege: Eine Frage des Geldes?
Stefanie Braunisch
29.08.2022
9min Lesezeit
Öffnungszeiten der Kindergärten – eine Hürde am Arbeitsmarkt?
Stefanie Braunisch
16.08.2022
11min Lesezeit
Zu klein für Betreuung
Stefanie Braunisch
16.08.2022
7min Lesezeit
Was bei der Kinderbetreuung fehlt
Stefanie Braunisch
16.08.2022
8min Lesezeit

Edin Čajlaković war Bundesgeschäftsführer der JUNOS Studierenden und Student der Rechtswissenschaften. Er forscht über die Verfassungen der ehemaligen jugoslawischen Staaten.

Jakob Dirnböck ist Programmatiker der JUNOS. Er studiert Wirtschaftsrecht an der WU Wien. Privat interessiert sich Jakob für die politischen Entwicklungen in der arabischen Welt und der Sahelzone sowie den Konflikt im Südchinesischen Meer.

Andreas Edmüller ist Privatdozent für Philosophie an der LMU in München und war fast 30 Jahre lang selbständiger Unternehmensberater (Projekt Philosophie). Zahlreiche Buchveröffentlichungen zu Staatsphilosophie, Religionskritik, Argumentieren, Manipulation, Konfliktmanagement. Sein aktuelles Buch: Verschwörungsspinner oder seriöser Aufklärer? Wie man Verschwörungstheorien professionell analysiert.

Die ehemalige Wirtschaftsjournalistin Sissi Eigruber („WirtschaftsBlatt“; „Wiener Zeitung“) ist seit 2020 mit ihrer Agentur „TextHelden“ als PR-Beraterin selbstständig. Seit Anfang 2023 betreut sie die Kommunikation von Unternehmerisches Österreich (UNOS) und schreibt für Materie.

Paul J. Ettl, MBA, www.ettl.at

Geb. 1955, Studium der Mathematik, Philosophie und Politikwissenschaft, diplomierter Betriebswirt, 30 Jahre Unternehmer im IT-Bereich. War in verschiedenen Funktionen der Wirtschaftskammer und bei den CSR-Consultants tätig. Ehrenamtlicher Direktor der Friedens­akademie Linz und Gründer und Obmann des Vereins zur Förderung der Grund­einkommensidee www.das-grundeinkommen.org , Mitglied im Netzwerk Grundeinkommen und sozialer Zusammenhalt - B.I.E.N. Austria www.grundeinkommen.at

Roland Faltejsek war 2010 Einjährig-Freiwilliger beim Österreichischen Bundesheer und ist seit 2013 Berufssoldat bei der Garde, wo er seit 2021 als Zugskommandant tätig ist. Seit 2020 lebt er vegan und hat 2022 die Bürger:innen-Initiative zur Einführung einer pflanzlichen alternativen Verpflegungsoption gestartet.

Fredi Ferková (30) hat vor acht Jahren den gemeinnützigen Kunst und Kulturverein hausgemacht gegründet. Neben Techno-Partys konzentriert sich das Kollektiv auf feministische sex positive und body neutrality Partys.

Rafael Fiechter ist derzeit in der Phase zwischen Matura und Zivildienst. Er ging in Innsbruck zur Schule. Rafael kam über die Schüler:innenpolitik erst zu Junos Schüler:innen, dann zu JUNOS und schließlich zu NEOS.

Raphael Fritz ist IT-Unternehmer mit Fokus auf AI. Er war schon als Kind ein Bücherwurm, der nach dem Studium Hörbücher für sich entdeckte. So lässt sich sein Wissensdurst in den Bereichen Technologie, Politik, Philosophie, Wissenschaft und Persönlichkeitsentwicklung trotz eines hektischen Alltags hervorragend stillen. Knapp 70 Hörbücher und 5 gedruckte Bücher pro Jahr liefern dabei einen guten Pool, um hervorragende Empfehlungen abgeben zu können. Die meisten davon werden auf Englisch gelesen oder gehört. Ausnahmen gibt es primär, wenn Deutsch die Originalsprache ist.

Bettina Fuhrmann ist Professorin für Wirtschaftspädagogik an der Wirtschaftsuniversität Wien (WU) und Leiterin des Instituts für Wirtschaftspädagogik sowie des Bereichs Soziale Kompetenz an der WU. Ihre Schwerpunkte in Forschung und Lehre sind Wirtschaftsdidaktik und ökonomische Bildung mit besonderem Fokus auf finanzielle Bildung. Sie vertritt die WU als assoziiertes Mitglied des OECD International Network on Financial Education (INFE) und hat Kontakte zu Finanzbildungsinitiativen in aller Welt geknüpft.

Helena Gabriel-Oiwoh ist Frauenrechtsaktivistin. Women Empowerment ist ihr ein Herzensanliegen. Um dieses voranzutreiben, war sie beim Schweizer Magazin „Women in Business“ tätig. Sie koordinierte die „Orange the World“ Kampagne bei UN Women Austria mit. Später wurde sie bei ACUNS Vienna zur Herausgeberin des Ressourcenbuchs FEMICIDE. 2019 gründete sie UNSA Vienna, um eine lösungsorientierte Auseinandersetzung mit den SDGs und insbesondere der Problematik Gewalt gegen Frauen zu schaffen. Seit 2020 engagiert sie sich als Inhaltliche Leitung bei unsichtbar, einer intermedialen, interdisziplinären Initiative gegen sexualisierte Gewalt. Bei NEOS ist Gabriel-Oiwoh für Interne Kommunikation zuständig.

Fanni Gaismayer ist Büroleiterin der NEOS-Vertreterin im Europaparlament, Claudia Gamon. Sie studierte Betriebswirtschaft an der WU Wien und Human Decision Science an der Maastricht School of Business & Economics.

Fritz Grams ist 55 Jahre alt, Vater, Bezirksrat in der Donaustadt und in einem großen Unternehmen im Vertrieb tätig. Er ist NEOS-Spitzenkandidat für die Arbeiterkammerwahl in Wien.

Nikolaus Griller ist Aufsichtsrat und Vorsitzender des Gesellschafterausschusses in einer internationalen Unternehmensgruppe. Er hat Erfahrung als Geschäftsführer für Vertrieb und Innovationsmanagement, ist aktiv bei der Industriepolitik Österreichs und in Bildungsprojekten, u.a. der Stiftung für Wirtschaftsbildung.

Irmgard Griss ist frühere Präsidentin des Obersten Gerichtshofes. Nationale Bekanntheit erlangte sie als Leiterin der Untersuchungskommission zur Causa Hypo Alpe Adria, die das Kontrollversagen von Politik und Behörden feststellte. 2016 trat sie selbst als unabhängige Kandidatin zur Bundespräsidentschaftswahl an, bei der sie im ersten Wahlgang 18,94 % der Stimmen erzielte. Zwischen 2017 und 2019 war sie NEOS-Abgeordnete zum Österreichischen Nationalrat.

Andreas Gruber wurde bereits als Kind mit Pflege sozialisiert. Er berät gemeinnützige Betreiber:innen, Projektentwickler:innen und politische Entscheidungsträger:innen bei der Entwicklung von Seniorenimmobilien. Seine tiefe Überzeugung ist, dass Seniorenimmobilien einen wesentlichen Beitrag zum guten Leben im Alter leisten und einen wichtigen sozialen Impact für die gesamte Gesellschaft bringen.

Alexander Harrer ist Referent JUS für Verfassung, Immunität, Unvereinbarkeit, Hauptausschuss und Europäische Union im NEOS Parlamentsklub.

Yousef Hasan ist Vorsitzender von JUNOS Wien, kooptiert ins Landesteam Wien und
Mitglied des Erweiterten Landesteams Wien von NEOS.

Armin Hübner ist Klubdirektor im NEOS Parlamentsklub. Er studierte Volkswirtschaft und Internationale Beziehungen in Wien.

Österreich muss stärker gegen Spionage vorgehen
Armin Hübner
05.04.2024
5min Lesezeit
Rote Linien oder Unklarheit? Das Ukraine-Playbook von Scholz und Macron
Armin Hübner
08.03.2024
12min Lesezeit
Zur Idee einer „EU-Atombombe“
Armin Hübner
23.02.2024
12min Lesezeit
Anstehende Debatte über Transparenz im Parlament
Armin Hübner
30.01.2024
5min Lesezeit
Südafrika: Schicksalswahl 30 Jahre nach dem Ende der Apartheid
Armin Hübner
01.01.2024
13min Lesezeit
Wien im frühen 20. Jahrhundert: Eine faszinierende Epoche des Liberalismus
Armin Hübner
22.12.2023
9min Lesezeit
Noricum: Neue Enthüllungen in Österreichs Schattenpolitik
Armin Hübner
21.12.2023
12min Lesezeit
Europas Zukunft: Die Gefahr der Selbstzufriedenheit
Armin Hübner
31.10.2023
9min Lesezeit
Javier Milei und Argentiniens Rettung: Eine kritische Analyse
Armin Hübner
13.10.2023
11min Lesezeit
U-Ausschüsse und ihre Lehren für die Zukunft
Armin Hübner
04.10.2023
10min Lesezeit
7 Punkte, die Fußball und Politik gemeinsam haben
Armin Hübner
21.08.2023
15min Lesezeit
Österreich war schon mal besser im Bekämpfen der Inflation
Armin Hübner
14.07.2023
9min Lesezeit
Nationalrat: Die wichtigsten Punkte vor der Sommerpause
Armin Hübner
04.07.2023
6min Lesezeit
Stagflation und wie man dagegen vorgeht
Armin Hübner
29.06.2023
13min Lesezeit
Big in Japan: Ein verrückter Arbeitsmarkt
Armin Hübner
19.06.2023
9min Lesezeit
Argentinien: Weltmeister im Geldausgeben
Armin Hübner
14.06.2023
14min Lesezeit
Ein Jahr vor der Wahl: Brüssel-Besuch im Parlament
Armin Hübner
22.05.2023
5min Lesezeit
Vorschläge zur Aufwertung des Parlaments
Armin Hübner
26.02.2023
10min Lesezeit
Warum die Liebe zum Wirtschaftswachstum fehlt
Armin Hübner
11.01.2023
11min Lesezeit
Schulden, Wachstum und Zukunft: Was Österreich aus dem Fall Italien lernen kann
Armin Hübner
25.12.2022
12min Lesezeit
Wie die Sitze im Parlament verteilt werden
Armin Hübner
16.11.2022
9min Lesezeit

Sabine Huemer ist Kognitiv- und Neurowissenschafterin und Umweltpsychologin mit Lehraufträgen an der University of California, Los Angeles und der Paris-Lodron-Universität Salzburg. Sie ist Autorin von wissenschaftlichen Studien zum Thema Neurodiversität, die sie auf internationalen Konferenzen auf drei Kontinenten und in einem TEDx Talk vorstellte. Sie engagiert sich politisch als Gemeinderätin in Mondsee.

Thomas Jandl ist Politikwissenschafter und ehemaliger Journalist. Den Großteil seiner Karriere verbrachte er in Washington, D.C., wo er Internationale Beziehungen und Internationale Politische Ökonomie unterrichtete, und Regierungen zu Handels- und Investitionsfragen beriet. Seine Forschungsfachgebiete sind Wirtschaftsentwicklung, Handel, internationale Investitionen, das asiatische Wirtschaftsmodell sowie Vietnam. Derzeit arbeitet er als Referent für Außenpolitik, Verteidigungs- und Entwicklungszusammenarbeit für NEOS.

Ralph Janik ist Universitätslektor an der Universität Wien mit Schwerpunkt Völkerrecht, Menschenrechte und Recht des Welthandels. Auf seiner Website beschreibt er sich als „ewig strebend bemüht, die Brücke zwischen Wissenschaft und interessierter Öffentlichkeit zu schlagen“.

Lela Jobava hat an der Caucasus University einen Abschluss in European Studies gemacht. Sie ist Konfliktforscherin und Journalistin aus Gali (Abchasien).
Angetrieben von ihrer Leidenschaft für konfliktbezogene Berichterstattung, Geschichtenerzählen und Filmemachen, engagiert sich Lela für die Berichterstattung über verschiedene ethnische, religiöse, sprachliche und geschlechtsspezifische Themen und die Ausarbeitung von unverwechselbaren Geschichten, die einzigartige Perspektiven aufzeigen.
Besonders am Herzen liegen Lela die Berichterstattung über aktuelle Themen und die Aufdeckung von Geschichten über das gemächliche Leben in Abchasien, das unter dem Schleier der Globalisierung verborgen geblieben ist. Die Themen Erinnerung und Identität sind integrale Bestandteile ihrer Arbeit.

Nicole Kadlec ist Referentin für Gesundheit, Familie und Gleichbehandlung im NEOS Parlamentsklub.

Referentin für den ÖVP-Korruptions-Untersuchungsausschuss im NEOS Parlamentsklub

Eva Keiffenheim berät gemeinnützige Organisationen und Entscheidungsträger:innen bei der Entwicklung von Initiativen rund um die Veränderung von Bildungssystemen. Sie ist Mitautorin des Bildungsreports „A New Education Story: Three Drivers to Transform Education Systems“ und hat bei der Generalversammlung der Vereinten Nationen eine globale Initiative rund um den Zweck von Bildung ins Leben gerufen. Sie ist TEDx Speaker, Teach For Austria Alumna, Salzburg Global Fellow, und Mitgründerin von Speed Up, Buddy! - einer Mentoring-Plattform für Erstakademiker:innen.

Viktoria Kickinger ist Aufsichtsrätin und Unternehmerin. Nach Managementpositionen bei ORF, ÖBB, ÖIAG und Österreichischer Post war sie in zahlreichen Aufsichtsräten tätig, so etwa an der Wiener Staatsoper, dem Burgtheater oder dem Technologiekonzern S&T. Derzeit ist sie im Aufsichtsrat der Polytec Holding AG sowie im Universitätsrat des Mozarteum Salzburg.
2016 gründete sie die Directors Academy Hamburg, eine Online-Weiterbildungsplattform für Aufsichtsräte in Deutschland.

Nana Kobidze ist Sozialanthropologin aus Tiflis, Georgien, und promoviert derzeit in Soziologie und Sozialanthropologie an der Central European University in Wien. Zu ihren Forschungsinteressen gehören Mobilität, soziale Bewegungen, Gouvernementalität und Nationenbildung im Südkaukasus. Neben der Sozialforschung hat Nana bei ethnografischen Filmprojekten Regie geführt.

Katharina Kutscher ist digitale Nomadin, Content Creatorin und berät Kunden im Bereich Online Marketing mit ihrer eigenen Werbeagentur. Als „Third Culture Kid“ hat sie bereits in sechs Ländern und drei Kontinenten gelebt und teilt auf ihrem eigenen Instagram-Account Tipps und Inspiration zu den Themen Reisen, Mode und Mindset.

Fabienne ist Personalberaterin und stellvertretende Bundesvorsitzende der Jungen Liberalen NEOS.

Mikhail (Misha) Lemeshko ist Professor der theoretischen Physik am Institute of Science and Technology Austria (ISTA) in Klosterneuburg. Er wuchs im Südwesten Russlands auf, wo er in Rostow-am-Don Physik studierte. Mit 22 hat er Rostow für Berlin verlassen, wo er vier Jahre lang an seiner Doktorarbeit forschte. Bevor er die Professorenstelle am ISTA angenommen hat, lebte er drei Jahre lang in den U.S.A., wo er als Postdoktorand an der Harvard-Universität tätig war. Seit 2014 wohnt er in Wien und genießt das Pendeln in der falschen Richtung.

Johanna Lenitz ist Koordinatorin der parlamentarischen Arbeit im NEOS Parlamentsklub und als politische Referentin zuständig für Integration, Jugend und Wohnen. Sie hat fünf Jahre in den Niederlanden gelebt und träumt auch für Österreich von getrennten Radwegen, inklusiver Arbeitsmarktpolitik und umfassender Integrationspolitik.

Hürdenlauf zum Wohnungskauf: Warum es so schwer ist, Eigentum zu erwerben
Johanna Lenitz
04.04.2024
16min Lesezeit
Warum Rot-Schwarz eher nicht das Klima retten wird
Johanna Lenitz
26.02.2024
14min Lesezeit
Warum Wien mit #Autoliebe werben sollte
Johanna Lenitz
10.01.2024
15min Lesezeit
E-Fuels sind eher nicht die Zukunft des Autos
Johanna Lenitz
10.01.2024
13min Lesezeit
Auf der Suche nach liberaler Wohnpolitik: Lokalaugenschein in den Niederlanden
Johanna Lenitz
27.11.2023
15min Lesezeit
Will be Wilders – eine Analyse zur Wahl in den Niederlanden
Johanna Lenitz
24.11.2023
15min Lesezeit
Moderne Lehre? Zukunftsmusik!
Johanna Lenitz
30.10.2023
10min Lesezeit
Gesetzesruine Integrationsjahr: Bis auf Weiteres geschlossen
Johanna Lenitz
24.07.2023
7min Lesezeit
Plenarvorschau: Kinder, COVID, Klimabonus
Johanna Lenitz
13.06.2023
7min Lesezeit
Wie liberal ist … der Eurovision Song Contest?
Johanna Lenitz
04.05.2023
12min Lesezeit
Plenarvorschau: Stilles Ende einer Ära
Johanna Lenitz
25.04.2023
5min Lesezeit
Selenskyj-Rede und Aktuelle Stunde: Die Woche im Parlament
Johanna Lenitz
28.03.2023
6min Lesezeit
Hand aufs Herz – liest du Artikel über den Klimawandel?
Johanna Lenitz
14.03.2023
8min Lesezeit
Wenn sich die Politik einig ist und dennoch nichts passiert
Johanna Lenitz
27.02.2023
15min Lesezeit
Die EU will stärker gegen Greenwashing vorgehen
Johanna Lenitz
28.11.2022
8min Lesezeit
Mobilitätswende: Was wir von den Niederlanden lernen können
Johanna Lenitz
22.11.2022
10min Lesezeit
Energiewende: Was wir von den Niederlanden lernen können
Johanna Lenitz
06.10.2022
8min Lesezeit
Black Box Energie
Johanna Lenitz
04.10.2022
7min Lesezeit
Inklusion am Arbeitsmarkt: Was wir von den Niederlanden lernen können
Johanna Lenitz
14.09.2022
6min Lesezeit
Integrationspolitik: Was wir von den Niederlanden lernen können
Johanna Lenitz
24.06.2022
8min Lesezeit

Mathias Lipp leitet die politische Abteilung des NEOS Parlamentsklubs. Zuvor war er Klubdirektor im NEOS Landtagsklub Oberösterreich. Der ehemalige Lehrling verfügt über Erfahrung in Industrie, Start-ups, Akademie und Politik. Sein Fokus liegt in den Bereichen Wirtschafts-, Bildungs- und Sozialpolitik.

Stv. Klubobmann des NEOS-Parlamentsklubs, Abgeordneter zum Nationalrat und NEOS-Sprecher für Wirtschaft, Arbeit und Soziales sowie die Corona-Pandemie

Daniel Marjanovic hat Internationale Entwicklung und Deutsch als Fremdsprache studiert. 2008 als Zivilersatzdiener zum ersten Mal auf die Philippinen gekommen, hat ihn dieses beeindruckende Land voller Gegensätze seither nicht mehr losgelassen. 2015 begann er dann als Deutschlehrer am Goethe-Institut in Manila zu unterrichten, 2016 wechselte er zu Mercedes-Benz Philippinen, wo er heute hauptverantwortlicher Lehrer des firmeninternen Deutschlernprogramms ist.

Michael Maurer ist CEO und Co-Founder des EdTech-Unternehmens eSquirrel. Er hat an der TU Wien promoviert und mit seiner Plattform mehr als 100.000 Schüler:innen und Lehrer:innen den Unterrichtsalltag erleichtert. Er setzt sich für eine sinnvolle Digitalisierung in Österreichs Schulen ein und strebt die Gleichstellung von analogen und digitalen Lernmitteln an. Michael lebte in Brüssel, New York und Košice, nun Niederösterreich und Wien.

Seit 2018 ist Beate Meinl-Reisinger NEOS-Vorsitzende und Klubobfrau im Österreichischen Parlament. Die studierte Juristin zog als Gründungsmitglied von NEOS 2013 in den Nationalrat ein. 2015 zog sie nach einem erfolgreichen Wahlkampf als Spitzenkandidatin erstmals mit NEOS in den Wiener Landtag ein, bis sie 2018 den Vorsitz übernahm und in den Nationalrat zurückkehrte. In ihrer politischen Arbeit kämpft sie für eine liberale, reformorientierte Politik.

Felix Mittermayer ist privat und beruflich Europäer: Studien in vier Städten (Wien, München, Krakau und Leuven), Gedenkdienst in Auschwitz-Birkenau, seit Anfang 2000 europäischer Beamter in Brüssel mit Vor-Ort Erfahrung im Beitrittsprozess der Slowakei und der Krise in Griechenland, Schwerpunkte Agrar-und Ernährungspolitik sowie Bessere Verwaltung und Institutionenaufbau. Seit 2019 NEOS International Officer.

Luca Modl studiert Politik und Internationale Beziehungen am Forward College in Lissabon.

Olivia Mrzyglod ist Mitarbeiterin für Presse und Kommunikation bei Claudia Gamon, der liberalen Abgeordneten zum Europäischen Parlament.

Sophie Müller ist freiberufliche Sprach- und Kommunikationsexpertin. Neben ihrer Tätigkeit als Lektorin und Übersetzerin für die Sprachen Deutsch und Englisch befasst sie sich mit den Themen Feminismus, Gender und Diversity. Ausschlaggebender Punkt für ihr Engagement war die Forschungstätigkeit im Rahmen ihrer Masterarbeit zum Thema Genderbias in der Fachkommunikation. Heute setzt sie sich vor allem in ihren Social-Media-Kanälen für Gleichberechtigung und die Bedeutung von genderinklusiver Sprache ein.

Paul Clemens Murschetz ist Privatdozent für Medienmanagement und Medienökonomie und selbständiger Medienberater (mmc – murschetz media consulting).

Silvia Nadjivan ist Senior Researcherin im NEOS Lab. Die promovierte Politologin arbeitet zu den Bereichen Demokratie, Europa, Sicherheit und modernes Österreich. Zuvor forschte, publizierte und lehrte sie u.a. zu Kriegen und Transformationsprozessen in Südosteuropa sowie Migration und Intersektionalität in Europa u.a. an der Universität Wien und am Institut für den Donauraum und Mitteleuropa (IDM).

Katharina Netzer ist Materie-Redakteurin und politische Referentin für NEOS Steiermark. Weil der europäische Gedanke sie auch nach ihrem Auslandsaufenthalt in Brüssel nicht mehr loslässt, spezialisierte sich die Jus-Studentin neben Verfassungs- auch auf EU-Recht.

Harald Oberhofer ist Professor für empirische Wirtschaftsforschung an der WU Wien und Mitbegründer der Plattform Registerforschung. Die Plattform Registerforschung setzt sich für einen besseren Datenzugang der Wissenschaft zu Registerdaten für unabhängige wissenschaftliche Forschung ein.

Helmut Ortner ist Autor zahlreicher politischer Sachbücher, die bislang in 14 Sprachen übersetzt wurden, zuletzt „Dumme Wut, kluger Zorn“ (2018) „EXIT – Warum wir weniger Religion brauchen. Eine Abrechnung“. (2019) sowie „WIDERSTREIT – Über Wahn, Macht und Widerstand“ (2021). Im März erschient sein neues Buch „Volk im Wahn – Hitlers Deutsche oder Die Gegenwart der Vergangenheit“ in der Edition Faust, Frankfurt.

Todesstrafe in den USA: Die Suche nach der „humanen Hinrichtung“
Helmut Ortner
05.04.2024
12min Lesezeit
Kein Tanz am Karfreitag
Helmut Ortner
28.03.2024
14min Lesezeit
Iran: Das Mullah-Regime greift zur Todesstrafe
Helmut Ortner
21.03.2024
6min Lesezeit
Eine unheilige Allianz
Helmut Ortner
01.03.2024
14min Lesezeit
Lasst Assange frei!
Helmut Ortner
20.02.2024
4min Lesezeit
Missbrauch in der Kirche: Bestandsaufnahme des Grauens
Helmut Ortner
09.02.2024
7min Lesezeit
Das Recht, über Gott zu lachen
Helmut Ortner
20.01.2024
8min Lesezeit
Elfriede Scholz: „Für immer ehrlos und mit dem Tode bestraft“
Helmut Ortner
15.12.2023
18min Lesezeit
Hinrichtungen in den USA: Stickstoff statt Giftspritze
Helmut Ortner
17.11.2023
6min Lesezeit
Osman Kavala: Das Urteil ist eine Schande
Helmut Ortner
03.10.2023
6min Lesezeit
Das Volk rückt nach rechts
Helmut Ortner
27.09.2023
7min Lesezeit
Bertrand Russell: Wissen statt Glauben
Helmut Ortner
22.09.2023
9min Lesezeit
Wie der Geheimdienst Politik macht
Helmut Ortner
17.08.2023
7min Lesezeit
Der doppelte Schröder oder: Wenn Opportunisten einen Oppositionellen würdigen
Helmut Ortner
08.08.2023
7min Lesezeit
Nawalny drohen 20 Jahre Straflager
Helmut Ortner
25.07.2023
8min Lesezeit
Der posthume Demokrat: Warum die deutsche CDU einen Ex-Intimfeind ehrt
Helmut Ortner
12.07.2023
16min Lesezeit
Todesstrafe: Die Bilanz des Grauens
Helmut Ortner
26.05.2023
10min Lesezeit
Der Tag, an dem die Bücher brannten
Helmut Ortner
08.05.2023
10min Lesezeit
Lob der Demokratie oder: Vom „Ich“ zum „Wir“
Helmut Ortner
19.04.2023
8min Lesezeit
Debatte um Todesstrafe in den USA: Wenn der Staat tötet
Helmut Ortner
30.03.2023
21min Lesezeit
Die Vergangenheit nicht „bewältigen“, sondern vergegenwärtigen
Helmut Ortner
03.03.2023
8min Lesezeit
„Führer befiehl, wir folgen dir…“
Helmut Ortner
29.01.2023
11min Lesezeit
Iran: Der Staat wird zum Henker
Helmut Ortner
20.12.2022
7min Lesezeit
Öffnet die Zellentür!
Helmut Ortner
07.12.2022
5min Lesezeit
Allah und die Linke
Helmut Ortner
11.10.2022
17min Lesezeit
Erst der Bürger, dann der Gläubige
Helmut Ortner
21.08.2022
16min Lesezeit
Streiten? Unbedingt!
Helmut Ortner
05.08.2022
10min Lesezeit

Christoph Perner ist Gemeinderat in St. Stefan im Rosental in der Steiermark. Als freiwilliger Feuerwehrmann und hauptberuflicher Rettungssanitäter steht sein politisches Engagement ganz im Zeichen der über 3,3 Millionen Ehrenamtlichen Österreichs.

Dietmar Pichler ist Programmatic Director am Zentrum für Digitale Medienkompetenz. Der geborene Wiener ist seit 15 Jahren in unterschiedlichen Funktionen im Bereich Marketing & Kommunikation tätig. Nach seinem Masterabschluss im Bereich Kommunikationsmanagement absolvierte er diverse universitäre Fortbildungen in den Bereichen Wirtschaft, Internationale Beziehungen, European Studies und Social Media. Zudem ist Dietmar Pichler Initiator der europäischen Medienplattform „stopovereurope.eu“ und als Vorstandsmitglied des Vereins „Vienna goes Europe“ tätig.

Gregor Plieschnig ist Redakteur im Materie-Team. Der Politikwissenschafter und Exil-Kärntner spezialisiert sich auf Internationales, Europa und Gesellschaftspolitik.

Was macht eigentlich die EU-Kommission?
Gregor Plieschnig
15.04.2024
11min Lesezeit
Ungarns Einfluss auf andere Länder – und ihre Wahlen
Gregor Plieschnig
05.04.2024
8min Lesezeit
Die Fragilität unserer Demokratie
Gregor Plieschnig
29.03.2024
10min Lesezeit
EU-Parlament: Was wählen wir eigentlich?
Gregor Plieschnig
20.03.2024
8min Lesezeit
LGBTIQ+-Jahresbericht: Licht und Schatten unterm Regenbogen
Gregor Plieschnig
19.03.2024
10min Lesezeit
SB-Boxen: Wie Österreich Unternehmergeist ausbremst
Gregor Plieschnig
11.03.2024
8min Lesezeit
Erster Tag COFAG-U-Ausschuss: Aufklärung und Scheindebatten
Gregor Plieschnig
07.03.2024
7min Lesezeit
Türkises Bremsen: U-Ausschüsse nun doch nicht live übertragen
Gregor Plieschnig
04.03.2024
6min Lesezeit
Wie ÖVP und SPÖ bessere Bildung blockiert haben
Gregor Plieschnig
26.02.2024
8min Lesezeit
Zwei Jahre Ukraine-Krieg: Düstere Aussichten
Gregor Plieschnig
21.02.2024
12min Lesezeit
Wer ist Jan Marsalek?
Gregor Plieschnig
13.02.2024
10min Lesezeit
90 Jahre Februarkämpfe: Der Schatten des Bürgerkriegs
Gregor Plieschnig
12.02.2024
8min Lesezeit
Lohnnebenkosten: Ist das Sozialstaat, oder kann das weg?
Gregor Plieschnig
30.01.2024
9min Lesezeit
Ukraine-Krieg: Warum russische Desinformation so gefährlich ist
Gregor Plieschnig
24.01.2024
12min Lesezeit
USA: Democrats nach Biden
Gregor Plieschnig
16.01.2024
13min Lesezeit
USA: Das Fegefeuer der Republicans
Gregor Plieschnig
01.01.2024
10min Lesezeit
Rückblick: Was 2023 Gutes passiert ist
Gregor Plieschnig
29.12.2023
10min Lesezeit
Wie liberal ist … Doctor Who?
Gregor Plieschnig
20.12.2023
10min Lesezeit
Sanft entschlafene Standortstrategie auf Steuerkosten
Gregor Plieschnig
19.12.2023
5min Lesezeit
Blaue Fieberträume: Die neue Strategie der FPÖ
Gregor Plieschnig
12.12.2023
10min Lesezeit
Die FPÖ und die Korruption
Gregor Plieschnig
12.12.2023
10min Lesezeit
Wo ist das Geld für die Kinderbetreuungsgarantie?
Gregor Plieschnig
11.12.2023
7min Lesezeit
Hat KI auch kriminelle Energie?
Gregor Plieschnig
21.11.2023
7min Lesezeit
Wo liegt eigentlich Österreich?
Gregor Plieschnig
09.11.2023
9min Lesezeit
Scheitern wir am „Niemals wieder“?
Gregor Plieschnig
02.11.2023
8min Lesezeit
Fiona Fiedler: „Es gibt kein klares Ziel in der Gesundheitspolitik“
Gregor Plieschnig
30.10.2023
9min Lesezeit
Europa darf nicht auf den Balkan vergessen
Gregor Plieschnig
19.10.2023
11min Lesezeit
Wahlen in Polen: Comeback der Demokratie
Gregor Plieschnig
17.10.2023
10min Lesezeit
Regina Hrbek: „Es wird immer schwieriger, die alpine Infrastruktur zu erhalten“
Gregor Plieschnig
25.09.2023
10min Lesezeit
Berge, Klimawandel und Massentourismus: Gedrängel in der Höhe
Gregor Plieschnig
25.09.2023
9min Lesezeit
Wanderwege und Hütten: Bröckelnde Infrastruktur in den Bergen
Gregor Plieschnig
25.09.2023
11min Lesezeit
Todkranke Gerichtsmedizin
Gregor Plieschnig
19.09.2023
10min Lesezeit
Wie liberal ist … Florida?
Gregor Plieschnig
25.08.2023
9min Lesezeit
Karl-Arthur Arlamovsky: „Ohne Mitbestimmung gibt es keine Demokratie“
Gregor Plieschnig
25.08.2023
13min Lesezeit
Studie: Mehr Hitzetage bedeuten auch mehr Unfälle und Aggressionen
Gregor Plieschnig
02.08.2023
7min Lesezeit
Helmut Brandstätter: „Die Ukraine lässt sich nicht unterkriegen“
Gregor Plieschnig
28.07.2023
14min Lesezeit
Obdachlose zu filmen, ist keine Sozialpolitik
Gregor Plieschnig
19.07.2023
7min Lesezeit
Gerald Loacker: „Wir besteuern die Mittelschicht, als ob alle Großverdiener wären“
Gregor Plieschnig
28.06.2023
14min Lesezeit
Transrechte – Der Stellvertreterkrieg gegen LGBTIQ+ und Frauenrechte
Gregor Plieschnig
16.06.2023
8min Lesezeit
Konversionstherapien: Türkis-Grün bleibt weiter untätig
Gregor Plieschnig
14.06.2023
6min Lesezeit
Wie liberal ist … Star Trek?
Gregor Plieschnig
13.06.2023
13min Lesezeit
Wahlen auszählen: Ein kleines 1×1
Gregor Plieschnig
07.06.2023
9min Lesezeit
Wie liberal ist … das Jüngste Gericht?
Gregor Plieschnig
21.05.2023
11min Lesezeit
Dogwhistling – Wie man das Unsagbare sagt
Gregor Plieschnig
02.05.2023
9min Lesezeit
Verschwörungen: Was heißt da Theorie?!
Gregor Plieschnig
24.04.2023
9min Lesezeit
9/11 oder wie ich lernte, ab welcher Temperatur Stahlträger schmelzen (angeblich)
Gregor Plieschnig
24.04.2023
16min Lesezeit
Das Judentum: Von der Schuld an der Kreuzigung bis zu Weltraumlasern
Gregor Plieschnig
24.04.2023
12min Lesezeit
Geheimbünde: Sind wir Bilderberger oder Illuminati?
Gregor Plieschnig
24.04.2023
17min Lesezeit
25 Jahre Karfreitagsabkommen: Ein Sieg der Diplomatie
Gregor Plieschnig
12.04.2023
9min Lesezeit
Nach der Kärnten-Wahl: Regierendendämmerung
Gregor Plieschnig
16.03.2023
7min Lesezeit
Brexit: 4 Folgen, 3 Jahre danach
Gregor Plieschnig
06.03.2023
13min Lesezeit
Wahl in Kärnten: Schatten unterm Dreiländereck
Gregor Plieschnig
28.02.2023
8min Lesezeit
Russland: Das Ende einer militärischen Großmacht
Gregor Plieschnig
12.02.2023
8min Lesezeit
Wie Ölkonzerne den CO2-Fußabdruck erfanden
Gregor Plieschnig
01.02.2023
7min Lesezeit
Wie liberal ist … Star Wars?
Gregor Plieschnig
26.01.2023
10min Lesezeit
Wir Visegrád-Mitläufer:innen
Gregor Plieschnig
16.01.2023
7min Lesezeit
Das ewige Zaudern Österreichs in der EU
Gregor Plieschnig
16.01.2023
7min Lesezeit
Österreich und die EU: Bremsen statt gestalten
Gregor Plieschnig
16.01.2023
6min Lesezeit
Wut auf Klimaaktivist:innen – OK, Boomer
Gregor Plieschnig
14.01.2023
8min Lesezeit
2022: Die gebremsten Autoritären
Gregor Plieschnig
30.12.2022
19min Lesezeit
Das österreichische Antlitz der Korruption
Gregor Plieschnig
20.12.2022
6min Lesezeit
Österreich schwächelt im Antikorruptionsranking
Gregor Plieschnig
12.12.2022
5min Lesezeit
Die Kammern und das liebe Geld
Gregor Plieschnig
17.11.2022
11min Lesezeit
Goldene Kammern
Gregor Plieschnig
17.11.2022
8min Lesezeit
Der Tod, das muss ein Föderalist sein
Gregor Plieschnig
06.11.2022
9min Lesezeit
Midterm Elections in den USA: Vieles neu macht der November
Gregor Plieschnig
30.10.2022
12min Lesezeit
Liz Truss: Misere unterm Union Jack
Gregor Plieschnig
24.10.2022
11min Lesezeit
Wir Multiidentitäten
Gregor Plieschnig
24.10.2022
10min Lesezeit
Fit for 55: Die Mühen der Ebene der Klimapolitik
Gregor Plieschnig
09.10.2022
7min Lesezeit
Wahlen in Italien: Europas nächstes Ungarn
Gregor Plieschnig
23.09.2022
8min Lesezeit
The Iron Truss
Gregor Plieschnig
08.09.2022
8min Lesezeit
Wie der Klimawandel Österreichs Grenzen verschiebt
Gregor Plieschnig
30.08.2022
8min Lesezeit
Teures Korn – wie der Ukraine-Krieg den Hunger in der Welt verschärft
Gregor Plieschnig
18.08.2022
8min Lesezeit
Pelosi in Taiwan – kalkulierter Mut
Gregor Plieschnig
04.08.2022
9min Lesezeit
Viktor Orbán – Putins nützlicher Vasall
Gregor Plieschnig
01.08.2022
5min Lesezeit
G7 und China – das Wettrennen um die globale Infrastruktur
Gregor Plieschnig
22.07.2022
9min Lesezeit
Britain after Boris
Gregor Plieschnig
21.07.2022
11min Lesezeit
Europäisches Herzflimmern
Gregor Plieschnig
21.07.2022
10min Lesezeit

Volodymyr Posviatenko studierte European and Global Studies an der Jagiellonen-Universität Krakau und an der Universität Padua. Derzeit ist er Praktikant bei der georgischen Stiftung für strategische und internationale Studien - Rondeli Foundation. Seine Forschungsinteressen umfassen den Kaukasus, Osteuropa und den Balkan, die EU-Erweiterung sowie ethnokulturelle und sprachliche Vielfalt.

Nina Poxleitner studierte internationales Management und hat zwei Jahre lang als Teach for Austria Fellow an einer Mittelschule in Wien unterrichtet. Danach wurde sie zur Sozialunternehmerin und co-gründete „More Than One Perspective“ – ein Social Business, das gut ausgebildete Geflüchtete an Unternehmen vermittelte. More Than One Perspective wurde größer und 2022 erfolgte die Umgründung zu „wirkt.“, eine Dachmarke für Projekte rund um soziale Innovation. Fünf dieser Projekte gibt es bereits. Das große Ziel ist, Lösungen für die größten Herausforderungen im Bildungs- und Integrationsbereich zu finden, zu testen und systematisch zu verankern.

Barbara Prainsack ist Professorin am Institut für Politikwissenschaft der Universität Wien und Leiterin des Centre for the Study of Contemporary Solidarity (CeSCoS) sowie der interdisziplinären Forschungsplattform Governance of Digital Practices. Ihre Arbeit erforscht politische, soziale und ethische Aspekte der personalisierten Medizin, Regulierung von DNA-Technologien (Medizin und Forensik) sowie Praktiken, Institutionen und Politik der Solidarität. Sie ist Mitglied der Österreichischen Bioethikkommission und Vorsitzende der European Group on Ethics in Science and New Technologies, einem Beratungsgremium der Europäischen Kommission.

Wolfram Proksch studierte Rechtswissenschaften am Juridicum der Universität Wien. Als Experte für Verfassungsrecht, Grundrechte und streitige Verfahren begleitet er Projekte nahe der Politik. Mit seiner Kanzlei ETHOS.legal hat er sich auf Impact Litigation spezialisiert, mit der von ihm mitgegründeten NGO AllRise setzt er sich für Klimaschutz ein. Proksch sieht sich als Familienmensch, Humanist und Hobby-Triathlet.

Matthias Reif arbeitete 14 Jahre als Journalist bei der Kleinen Zeitung in Graz, ehe er in die politische Kommunikation wechselte. Reif sammelte Erfahrung in den Ressorts Sport, Kultur, Chronik, Innen- und Außenpolitik. Faible für Popularmusik, Politik, Humor und Basketball. Reif lebt und arbeitet in Graz.

Isabella Sarto-Jackson ist Präsidentin der Österreichischen Neurowissenschaftlichen Gesellschaft (ÖGN) und forscht am Konrad-Lorenz-Institut für Evolutions- und Kognitionsforschung in Klosterneuburg. In ihrem Buch "The Making and Breaking of Minds" beschäftigt sie sich damit, wie soziale Interaktion das Gehirn beeinflusst.

Stv. Klubobmann des NEOS-Parlamentsklubs, Abgeordneter zum Nationalrat und NEOS-Sprecher für Verfassung & Menschenrechte